Die ägyptische Schönheit Alexandria, eine Stadt mit bewegender Tradition

AlexandriaMan vermutet, dass bereits in den Jahrhunderten zwischen 2.700 und 2.200 v. Chr. der Grundstein für die heutige ägyptische Metropole an der Mittelmeerküste gelegt wurde. Schließlich gründete Alexander der Große im Jahr 331 v. Chr. Alexandria, das dann nach den Plänen von Deinokrates, dem griechischen Architekten, erbaut wurde. Doch Alexander der Große sollte die Stadt in ihrer ganzen Schönheit nicht mehr wiedersehen; sein Leichnam wurde schließlich überführt und man bestattete ihn im königlichen Mausoleum, von dem man ausgeht, dass es sich auf dem Gelände der heutigen Nebi-Daniel-Moschee befindet.

Alexandria – einst die wichtigste Metropole Ägyptens

Wer heute nach Alexandria reist, möchte dem Geist nachfühlen und jene Geschichten kennenlernen, die diese Stadt in früheren Zeiten zu einer der wichtigsten Metropolen Ägyptens werden ließen. Durch große Machtwechsel entstanden imposante Regierungs- und Prestigegebäude, die auch heute noch die Besucher in Atem halten. Sie fragen sich, welche Sehenswürdigkeiten es in Alexandria gibt? Zur Beantwortung der Frage möchte ich Sie gerne ein wenig in die Historie entführen. Alexandria galt früher als das geistige Zentrum der antiken Welt, schließlich lagerten mehr als eine Million Schriftrollen in den Räumen der „Großen Bibliothek“, der berühmtesten Bibliothek der Antike, die zugleich auch Bestandteil des sog. „Museion“ war, dieses stellte die Basis der „Alexandrinischen Schule“ und gleichzeitig den „Tempel der Musen“, das kulturelle Zentrum für Wissenschaftler, Künstler und Philosophen dar. Hier arbeitete auch Euklid, der griechische Mathematiker, der höchste Anerkennung für sein Werk „Anfangsgründe, Prinzipien, Elemente“ erhielt. Die ursprüngliche Bibliothek wurde in den darauffolgenden Kriegen zerstört, und viele Werke und Schriften waren rettungslos verloren. Im Jahr 2002 eröffnete man, in Zusammenarbeit mit der UNESCO, die neue „Bibliotheca Alexandria“.

Das moderne Stadtbild von Alexandria

AlexandriaHeute präsentiert sich Alexandria als moderne Metropole: Historische Bauten bilden interessante Kontraste zu den Häusern der Moderne. Nehmen Sie sich bei Ihrem Besuch viel Zeit, um die aufsehenerregenden Moscheen anzuschauen, z.B. die großartige Abu Al Abbas-Moschee oder die Attarin-Moschee, eine der ältesten Moscheen der Stadt. Der älteste Palast der Stadt ist der Qasr Ra´s at-Tin, der ehemalige Königspalast, der heute als Regierungsgebäude genutzt wird. Im wunderschönen Princess Farma Al-Zahra-Palace, der im Stil des Eklektizismus zwischen 1919 und 1923 erbaut wurde, beheimatet das Royal Jewelr Museum. Hier bestaunen Sie die atemberaubenden Juwelen der königlichen Familie. Im selben Stil entstand das sehenswerte Palais d´Antoniadis mit großartigen Skulpturen der Seefahrer Vasco da Gama, Nelson, Kolumbus und Magellan. – Lauschen Sie Alexandrias spannenden Geschichten aus längst vergangenen Zeiten und Epochen.

Bildquelle:

Wikipedia Roland Unger

Wikipedia Share Bear

This entry was posted in Afrika. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort